Sie sind hier:

Den Lebensraum anderer erkunden

von Yasmine Seibel

Kreis veranstaltet Auftakt zur Sozialraumerkundung Bad Wildungen und Edertal

Der Landkreis setzt sich künftig noch stärker dafür ein, dass Menschen mit Behinderung uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben in Waldeck-Frankenberg teilnehmen können. Im Rahmen einer Sozialraumerkundung werden daher zurzeit die im Kreis bestehenden Angebote auf Hindernisse und Benachteiligungen für Menschen mit Behinderung überprüft. Kürzlich fiel der Startschuss für die Regionen Bad Wildungen und Edertal.

Dazu wurde der Landkreis in vier Regionen – neben Bad Wildungen und Edertal noch Frankenberg, Korbach und Nordwaldeck – eingeteilt. Die Sozialraumerkundung in Nordwaldeck ist bereits abgeschlossen. Bis Ende des Jahres sollen auch die anderen Sozialraumerkundungen, die einen Baustein der Teilhabeplanung im Landkreis sind, abgeschlossen sein und eine verlässliche Datenbasis für die weitere Arbeit der Steuerungsgruppe Inklusion des Kreises liefern. Bei der Sozialraumerkundung werden die individuellen Lebens- und Sozialräume von Menschen aus dem Landkreis untersucht. Im Team stellen sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ihre alltägliche Alltagsstruktur vor und überprüfen ihr Lebensumfeld auf Barrierefreiheit und Lebensqualität

Der Auftakt für Bad Wildungen und Edertal fand im Dorfgemeinschaftshaus in Giflitz statt. Lisa Mannweiler, Koordinatorin für Inklusion beim Landkreis Waldeck-Frankenberg, stellte das Vorhaben und den Prozess der Teilhabeplanung im Landkreis vor. Anschließend wurden die theoretischen Hintergründe und das konkret geplante Projekt der Sozialraumerkundung durch Prof. Dr. Albrecht Rohrmann und Lena Bertelmann vom Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen vorgestellt. In daran anschließenden Arbeitsphasen wurde in Teilgruppen angeregt über die Sozialraumerkundung gesprochen und ausgetauscht.

Dabei ging es auch darum, wie man Teilnehmer und weitere Multiplikatoren für das Projekt gewinnen kann.

Am Samstag, 4. Juni findet schließlich das dazugehörige Einführungsseminar im Dorfgemeinschaftshaus in Giflitz statt. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 25. Mai zur Sozialraumerkundung in Bad Wildungen und Edertal anmelden. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden dann die konkreten Tandempartner festgelegt, die bis zum 7. Juli Zeit haben, die Erkundungen durchzuführen. Weitere Informationen und die Anmeldung zur Sozialraum-Erkundung sind auf der Homepage des Landkreises Waldeck-Frankenberg in der Rubrik „News und Aktuelles“ zu finden.

 


Verantwortlich für den Inhalt: Pressestelle
Der Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Südring 2
34497 Korbach

Zurück